Lake DistrictLake District

Start


Wanderungen


Fotogalerien


Reiseinformationen

Ambleside

Wanderung im östlichen Lake District

SeiteWanderungenEast LakesLoughrigg Fell

Loughrigg Fell 335 m

Um schöne Aussichten im Lake District beim Wandern genießen zu können, muss man nicht unbedingt die höchsten Gipfel erklimmen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Loughrigg Fell mit nur etwa dreihundert Metern Höhe. Gelegenheit zum Parken hatte ich bei Pelter Bridge, kurz vor Rydal von Ambleside kommend. Die Wanderung beginnt am Parkplatz und führt über eine schmale Asphaltstraße nach Norden in einen kleinen Wald. Dort wo sich die Bäume wieder lichten, wird plötzlich der Blick auf Rydal Water frei. Hier wählte ich den Höhenweg, der mit »Rydal Cave« ausgeschildert ist. Die Höhle erreichte ich bald, fotografierte sie, ging aber nicht hinein. Ich folgte stets dem höheren Pfad und meidete die Abzweige abwärts. Hier in knapp hundert Metern Höhe hatte ich herrliche Blicke auf Rydal Water und die Berge dahinter. Im weiteren Verlauf der Wanderung bekommt der Höhenweg einen Namen, nämlich Loughrigg Terrace. Hier gibt es bezaubernde Blicke auf Grasmere, einen weiteren See.

Bevor der Pfad in den Wald verschwindet, zeigen Steinstufen zur linken Seite den Aufstieg zum Loughrigg Fell, der nicht ausgeschildert ist. Der Pfad ist zwar etwas steil, dauert aber nicht lange. Als ich am Gipfel des Loughrigg Fell ankam, war Grasmere inzwischen aus dem Blickfeld verschwunden. Dafür konnte ich westwärts auf die Langdale Pikes schauen. Zum Abstieg wählte ich den offensichtlichen Pfad am weitläufigen südlichen Hang des Loughrigg Fell. Später zeigen sich mehrere Pfade, die bei schlechter Sicht die Orientierung beim Wandern erschweren können. Schließlich traf ich auf einen breiten Querpfad, der Skelwith mit Ambleside verbindet. Auch hier gibt es keine Beschilderung.

Ich nahm nun den Pfad, der rechts um einen Hügel und links an einer Steinmauer vorbei führt. Im weiteren Verlauf der Wanderung orientierte ich mich stets an dieser Mauer und so kam ich bei Lily Tarn raus. Inmitten des kleinen Sees befindet sich ein Inselchen mit einem einzigen Baum. So kannte ich es zumindest von den Bildern aus dem Internet. Diesen Baum hat es inzwischen leider umgehauen und liegt jetzt flach im Wasser. Und dann war ich noch auf der Suche nach einem weiteren bekannten Fotomotiv, das eine Treppe über einer Steinmauer zeigt mit dem Windermere im Hintergrund (unten abgebildet). Ich fand die Treppe versteckt hinter einem Hügel in nächster Nähe von Lily Tarn und oberhalb vom Todd Crag. Aus dieser Position gibt es übrigens auch einen schönen Blick auf Ambleside. Nun stieg ich ostwärts zur Nebenstraße ab, die parallel zum River Rothay verläuft. Und über diese Straße wanderte ich wieder zurück zum Parkplatz am Pelter Bridge.

Rydal Water Grasmere Windermere

Rydal Water

Grasmere

Windermere